Kabelmanagement mit KAB-sys®

KAB-dim®

Kabeldimensionierung – sicher und wirtschaftlich

Exakte Kabeldimensionierung – für kommerziellen Erfolg

KAB-dim erzielt gegenüber der Ermittlung mittels Tabellen wertvolle Einsparung, ohne an technologischen Anforderungen Abstriche zu machen:  Mit einer exakten Berechnung wird der wirtschaftliche und sichere Kabelquerschnitt ermittelt – ohne unnötige Reserven. Variantenberechnungen mit geänderten Projektdaten führen auf einfache Weise zu einer optimalen Auslegung.

KAB-dim ®, das verlässliche Programm zur Querschnittberechnung für Nieder- und Mittelspannungskabel ist für die Bearbeitung vieler Kabel konzipiert.

Die Anwender werden durch offene Datenstrukturen unterstützt. Verbraucherdaten können aus Excel importiert werden.

Eine Datenbank mit den technischen Daten von Normmotoren sorgt für weitere Erleichterungen.

In einer Grenzlängenliste wird angegeben, bis zu welcher maximalen Länge der errechnete Querschnitt eingesetzt werden kann.

Neben einer Ausgabe als Report kann das Berechnungsergebnis auch als Excel-Datei ausgegeben werden.

Durch das übersichtliche Konzept wird der Anwender sicher durch das Programm geführt und gelangt mit nur wenigen Eingaben bereits nach kurzer Zeit zu sicheren Ergebnissen bei der Kabeldimensionierung.

Da das Programm auch bei unseren Dienstleistungen eingesetzt wird, ist der neueste Stand immer gewährleistet.

Das Programm ist den aktuellen Richtlinien angepasst. Darüber hinaus fließen auch die bei unseren Projektierungen gewonnenen Erkenntnisse mit ein.

software

Umweltschutz

KAB-dim® unterstützt das Ziel, die Umwelt durch Materialeinsparung und gezielte Substitution von Werkstoffen nachhaltig zu entlasten:

  • Einsparung von Kupfer durch exakte Berechnung
  • Ersatz von PVC durch halogenfreie Isolierung

MS-Kabeldimensionierung

Die Berechnung der Mittelspannungskabel wird, bis zu einer Nennspannung von 36kV, nach den aktuell gültigen DIN-, VDE- und IEC-Richtlinien ausgeführt.

Die Auslegungen berücksichtigen Cu- oder Al-Leitermaterial, PVC- oder VPE-Isolierungen, alle Verbraucherdaten und Einflussgrößen des speisenden Netzes.

Netzdaten (Projektdaten):

  • Netzkurzschlussleistung
  • Kurzschlussfestigkeit mit maximaler Ausschaltzeit
  • Umgebungstemperatur
  • Verlegungsart
  • Vorauswahl Kabeltyp
  • Maximal zulässiger Betriebs-/Anlaufspannungsfall

Verbraucherdaten

  • Nennstrom/Nennleistung
  • Anlaufstrom
  • Kabellänge
  • Gesamtausschaltzeit

Ergebnisausdrucke

  • Kabelquerschnitt
  • Zulässiger Betriebsstrom
  • Minimaler Kurzschlussstrom
  • Kurzschluss-Impedanz
  • Kapazitiver Erdschlussstrom
  • Berechnungskriterium

Kabeldimensionierung schnell und einfach

KAB-dim ® ist die leicht verständliche Software zur Querschnittberechnung von Nieder- und Mittelspannungskabeln: perfekt für den Einsatz auch in Ihrem Unternehmen!

… dank verständlicher Programmstruktur.

… für sichere Ergebnisse bei der Kabeldimensionierung bereits nach wenigen Eingaben.

  • Konzipiert für die Bearbeitung vieler Kabel
  • Dateneingabe mit Excel-Import
  • Standard-Motoren-Daten sind in einer Datenbank hinterlegt
  • Ausgabe des Berechnungsergebnisses als Report oder Excel-Datei  (offene Datenstrukturen)
  • Grenzlängenliste

Zur Kaufanfrage

NS-Kabeldimensionierung

Bei der Dimensionierung von Niederspannungskabeln werden bei Bedarf neben den sonst üblichen DIN-, VDE- und IEC-Richtlinien auch andere nationale Standards wie BS (British Standard), oder NEN (Netherlands Norm) angewandt.

Dabei werden Kabel in strahlenförmigen Netzen für Dreh-, Wechsel- und Gleichstrom berechnet. Bei der Berechnung von DS-Verbrauchern wird zwischen motorischen, nichtmotorischen, symmetrischen und unsymmetrischen Belastungen unterschieden.

Für die Querschnittermittlung stehen verschiedene Teilprogramme zur Verfügung:

  • Sicherungs- und Leistungsschalterabgänge
  • Unterschiedliche Isolationswerkstoffe (PVC/VPE)
  • Leitermaterialien (Cu/Al)
  • Kabeltypen (massiver/runder/konzentrischer Schutzleiter)

Wie man der Eingabemaske entnehmen kann, werden alle relevanten Eingabedaten, die den Querschnitt beeinflussen, in den Grunddaten berücksichtigt.

Hierzu zählen die Werte für

  • Reduktionsfaktor Bodenverlegung gehäuft / einzeln
  • Reduktionsfaktor Luftverlegung gehäuft / einzeln
  • Reduktionsfaktor Rohrverlegung
  • minimaler und maximaler Leiterquerschnitt
  • Sicherungscharakteristik (Sicherung, Leistungsschalter)
  • Transformatorleistungswerte
  • Spannungsfälle für Anlauf und Betrieb

Jeder Verbraucher wird mit seinen Kenndaten wie

  • Spannungsart
  • Leistungsfaktor
  • Nennstrom
  • Verbraucherleistung
  • Anlauf-/Nennstromverhältnis
  • Anlauf-/Nennmomentverhältnis
  • Ausschaltzeit
  • Länge des Kabels
  • Verlegungsart (Bodenverlegung/Luftverlegung/Rohrverlegung)
  • Berechnungsart (Sicherung, Leistungsschalter mit und ohne reduzierten Schutzleiter)

berücksichtigt und gelistet.

Individuell für jeden Verbraucher werden Kennwerte wie

  • abweichender Reduktionsfaktor
  • vorgegebener minimaler Querschnitt
  • abweichender Nennspannungsfall
  • abweichender Anlaufspannungsfall
  • Vorgabe einer mindestens zu verwendenden Sicherung
  • Impedanz der Vorsicherung Wirkanteil
  • Impedanz der Vorsicherung Induktivanteil

beachtet und aufgeführt.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns! Wir sind gerne für Sie da.

filterabluftventil